DSC_0551 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0551 e1456694844106 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel Translate:


Mexiko – Vom Hochland bis in den Himmel

08.12. – 18.12.2015

Der Frosch war fest und vor allem horizontal auf dem Deck der Fähre verzurrt und verräumt, pünktlich um 16 Uhr verliessen wir den Hafen, zu den Tickets erhielten wir Essengutscheine für ein Abendessen – was will man mehr. 2 Stunden lang war alles paletti, dann begann die Überfahrt des Grauens. Mit unserem Frosch schipperten wir schon des öfteren über die Meere, das erste Mal jedoch ohne Kabine sondern mit Übernachtung in den eigenen 4 Wänden. Konnten uns alle somit vorneweg als seetauglich bezeichnen.

Die kleine Fähre hatte Höchstgeschwindigkeit erreicht und je weiter wir uns vom Land entfernten, desto mehr schaukelte sie sich auf – gerade als wir uns beim Kapitäns-Dinner auf unserem Luxusdampfer einfanden. Pünktlich zum servieren des Essens wurde mir schlecht. Der Versuch etwas herunterzubekommen geschweige denn erfolgreich nach meinem Glas zu greifen scheiterte und unter grösster Anstrengung nicht umzufallen schaffte ich es über unzählige Leitern vom Oberdeck herunterzuklettern und mich zum Frosch zu hangeln. Schnurstracks liess ich mich erleichtert ins Bett fallen, aber das das schaukeln war ja noch schlimmer geworden??? Durch des Frosches eigene Federung wurde das ganze Gewackel noch fleissig verstärkt. Ich wollte nur noch sterben. Frischluft soll ja helfen, wenn wir nicht direkt neben den Turbinen gestanden hätten, die ordentlich heisse Luft abgaben. Und zuguter letzt noch ein akustisches Drama: Unser Nachbar, ein LKW mit etwa 200 kleinen Ziegen! Die fanden das ganze auch unerträglich und blökten bis zur Ankunft ununterbrochen in herzzerreissender Lautstärke.

DSC_0410 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0410 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Vollkommen fertig erreichten wir 15 Stunden später den Hafen von Mazatlán. Noch nie war ich so froh über festen Boden unter den Füssen. Wäre ich Papst, hätte ich ihn geküsst.

DSC_0428 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0428 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

 

Am Festland angekommen verliessen wir die sogleich die Küste, bzw. den gesamten Bundesstaat Sinaloa. Die organisierte Kriminalität ist hier zuhause. Jeder hat bestimmt schon vom bekannten Sinaloa-Kartell – Deren Boss Joaquín Guzmán alias „El Chapo“ nur wenige Tage später in Sinaloa festgenommen wurde – gehört, besonders aktiv im Drogen- und Menschenhandel. Zudem wurden wir bereits mehrfach von Einheimischen auf der Baja gewarnt, da erst kürzlich wieder ein grausiges Verbrechen an australischen Overlandern verübt wurde.

Bildschirmfoto 2016-02-03 um 22.56.58 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - Bildschirmfoto 2016 02 03 um 22 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Geplant war in dieser Ecke unsererseits eh nichts, die Strände sollten zwar phantastisch sein, jedoch waren wir die letzten Wochen eh genug an solchen faul herumgelegen. Eine ganze Weile führte uns der Highway an der Küste entlang, der gesäumt war von unzähligen Strassenhändlern, die ihre Camarones (Shrimps) zum Verkauf anboten. Kein Wunder, denn Mazatlán besitzt die weltweit grösste Krabbenflotte.

Kurz darauf führe uns die Straße ins mexikanische Hochland. Es wurde hügeliger, die ersten Berge tauchten auf und schon befanden wir uns auf über 1.000 Meter Höhe im Bundesstaat Jalisco.

DSC_0435 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0435 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0438 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0438 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Am Strassenrand und auf den Hügeln wuchsen vereinzelt die ersten Agaven

DSC_0456 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0456 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

 und gingen  in riesige blaue Plantagen über

DSC_0457 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0457 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0447 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0447 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Hinweise und Wegweiser weit und breit

DSC_0383 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0383 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Wir waren auf dem richtigen Kurs: Tequila!

DSC_0462 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0462 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Ein hübsches kleines Städtchen das zum spazieren und entdecken einlädt

DSC_0486 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0486 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0484 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0484 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0481 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0481 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

im Zentrum der grosse Plaza mit Kirche und einem Kiosko.

DSC_0468 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0468 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0470 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0470 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

aber letztendlich wollen hier doch alle das selbe:

Sich das Nationalgetränk hinter die Binde kippen …

IMG_5216 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - IMG 5216 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

… während der Nachwuchs „geparkt“ wird.

IMG_5224 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - IMG 5224 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

 

Vollgetankt fuhren wir weiter, verbrachten ein paar ruhige Tage bei den heissen Quellen von Guadalajara und am Lago de Camecuaro.

DSC_0506 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0506 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0511 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0511 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - lago de camcuaro national park camecuaro - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

 

Für eine Begegnung der besonderen Art mussten wir noch weiter an Höhe gewinnen. Wir erreichen das Städtchen Morelia und von hier aus folgen wir der Strasse über unzählige Serpentinen. Mal hoch, mal wieder runter.

DSC_0515 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0515 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0677 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0677 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Es dämmerte bereits und bis zu unserem Tagesziel waren es noch einige Kilometer. Weiter und weiter krochen wir nach oben, keine Menschenseele, kein Ort weit und breit. Die Strasse führte durch dichte Wälder und nun war es komplett dunkel, dichter Nebel tat sich auf, das Navi verlor uns und so mussten wir auf gut Glück blind weiter bis zu dem kleinen unscheinbaren Ort Ocampo.

DSC_0860 (1) Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0860 1 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

 

Auf einem grossen Parkplatz verbrachten wir die Nacht, auf 3.000 Meter, bei Eiseskälte.

Warum das ganze? Wegen Schmetterlingen! Zwischen 600 Millionen und einer Milliarden Monarch-Schmetterlingen treten jährlich die Reise vom 4.000 km entfernten Osten Kanadas zu den westlichen Wäldern von Mexiko an, um dort dichtgedrängt auf wenigen Hektar Bergwald zu überwintern.

Bei der Kälte kommen die her zum überwintern? Mir wuchsen die Nacht Eiszapfen an der Nase und am frühen morgen waren die Pfützen gefroren – hier sollen Schmetterlinge sein? Sehr skeptisch machten wir uns auf den Weg. Ausgestattet mit Wanderstiefeln und gut gefülltem Rucksack stiegen wir den Berg hinauf.

Ganz oben auf diese Bergspitze müssen wir …

DSC_0638 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0638 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0639 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0639 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0536 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0536 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Nirgends ein Schild ob wir auf dem Richtigen Weg sind, bis eine einsame Händlerin am Wegesrand auftauchte

DSC_0630 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0630 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Dann, nach ewigem Fussmarsch waren wir endlich am Eingang …

DSC_0538 (1) Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0538 1 1 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

… und noch lange nicht da. Ich entschied für uns, ein Pferd zu nehmen, was sich als richtige Entscheidung rausstellte. Für Romy war es das erste Mal und ich hatte so meine Bedenken ob ihr das gefällt. Papa nahm sie zu sich auf den Schoss

DSC_0545 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0545 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Dann ritten wir los und sie hatte ihre helle Freude daran. Ich weniger. Bin nicht so der Pferdefreund, von Reitkenntnissen ganz zu schweigen, und der Pfad durch den Wald glich einem gepflügtem Acker. Über Stock und Stein ritten wir den Steilen weg nach oben und ich betete vor mich hin, nicht runterzufallen und alles heil zu überstehen.

DSC_0546 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0546 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0550 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0550 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Letztendlich waren wir oben, auf 3.500 Meter. Und keine Schmetterlinge. Da wusste ich nicht, dass es nochmals weiter nach oben ging. Wieder zu Fuss wanderten wir durch den Wald und alle paar Meter musste ich stehen bleiben weil ich einfach nicht mehr konnte. 8. Monat auf der Höhe ist kein Zuckerschlecken.

DSC_0627 (1) Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0627 1 1 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0613 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0613 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Plötzlich zeigte unser Führer nach oben, und wir sahen: Nix! Nur Bäume mit jeder Menge Laub. Und Blätter die sanft mit dem Wind nach unten schwebten.

DSC_0587 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0587 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Er zeigte wieder nach oben und erst da verstanden wir: Ganz oben zwischen den Baumwipfeln flatterten die Schmetterlinge umher, das waren gar keine fallenden Blätter. Und das Laub in den Bäumen: Das sind auch Schmetterlinge.

DSC_0582 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0582 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0565 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0565 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Völlig geplättet starrten wir nach oben und genossen das Schauspiel. Und ich hatte noch Angst keinen zu sehen, stattdessen hingen sie traubenweise, millionenfach vor unserer Nase herum. Irre.

DSC_0605 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0605 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Anfassen erlaubt, rumtragen auch. Jedoch mit der Auflage diesen am Ausgang wieder abzugeben

DSC_0602 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0602 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Den Rückweg schafften wir ohne Pferd. Stufen über Stufen stiegen wir nach unten, so viele wie noch nie in meinem Leben. Bis die Beine zitterten. So schön wie es war, aber hochsteigen würde ich das ganze nicht!

DSC_0629 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0629 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0632 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0632 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Zurück am Laster plagte Thorben und mich leichte Übelkeit und Kopfschmerzen. Wir verliessen Ocampo, Romy bekam noch 2 Schmetterlinge „to go“ und sahen auf der Rückfahrt die gesamte Strecke nun erstmals bei Tageslicht.

DSC_0338 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0338 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0649 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0649 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Die Höhe verringerte sich und wir fühlten uns sogleich besser. Mit Kurs auf Mexiko City führte uns das Navi wild durch Bergdörfer und kleine Städtchen.

DSC_0674 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0674 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0666 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0666 2 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0683 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0683 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0687 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0687 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

 

Als wir wieder „normale“ Hochlandhöhe von ca. 2.300m erreichten, wurde von Landstrasse auf Highway gewechselt. So schnell wie wir vorankamen, umso leerer wurde unsere Geldbörse. Unzählige Male wurden wir an den Kassierhäuschen ausgenommen, ein ganz schön teuerer Spass wenn man Strecke machen möchte.

DSC_0606 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0606 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Dafür übernachteten wir günstig bei Pemex, der einzigen Tankstellenkette von Mexiko. Hier gibt es immer saubere Toiletten, einen Supermarkt, bewaffnete Securitas Und das für 30 Pesos – umgerechnet 1,50 Euro in zentraler Lage 🙂

DSC_0544 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0544 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

 

80 Km nördlich von Mexiko City liegt Tula, die Hauptstadt der Tolteken, und unsere erste Ruinen-Stätte in Mexiko. Nicht weit von unserem Tankstellenübernachtungsplatz entfernt waren wir schon früh am Vormittag am Eingang. Und trotzdem knallte die Sonne schon unbarmherzig von oben herunter. Einen langen staubigen Weg muss man zurücklegen bevor man die berühmten Atlanten bestaunen kann, jede Menge verschiedene Kakteen säumten die Strecke und boten für reichlich Abwechslung.

DSC_0589 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0589 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0546 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0546 1 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - 657889 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Die Pyramide des Morgensterns muss bestiegen werden

DSC_0579 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0579 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

für den perfekten Blick auf die berühmten Atlanten, umringt von Bergen und Vulkanen

DSC_0563 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0563 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0556 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0556 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Die Coatepantli – Schlangenwand

DSC_0585 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0585 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0586 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0586 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Es war für jeden was dabei; ich kletterte und streunte über das Gelände und Romy war fasziniert von einer riesigen Kolonie Ameisen am grossen Ballspielplatz der Tolteken.

DSC_0570 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0570 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Die Maispyramiden am Strassenrand wiesen uns den Weg zur ehemaligen Stadt der Götter. Den Pyramiden in Teotihuacan – einem für mich bis heute unaussprechlichen und  nicht merkbaren Namen.

DSC_0604 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0604 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Nur wenige Kilometer vom eigentlichen Zentrum der Millionenstadt Mexiko City entfernt verlassen wir den Highway. Sofort standen wir im Stau, der Verkehr war aggressiver als sonst …

DSC_0607 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0607 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

… und die Busse sind auf Abstand ausgerüstet.

DSC_0734 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0734 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Gar nicht sicher, ob wir bereits im verbotenen Bereich der Stadt unterwegs sind, bahnen wir uns voran. In Mexico City darf man nur an ausgewählten Tagen mit bestimmten Kennzeichen-Endungen fahren. Für ausländische Fahrzeuge gilt Sonntags generelles Fahrverbot.

DSC_0718 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0718 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Erleichtert erreichten wir den Campingplatz, eine kleine grüne Oase mitten im Zentrum des kleinen Örtchens Teotihoucian gelegen, und nur wenige Gehminuten von den Pyramiden entfernt. Die Besitzerin des Campingplatzes kam sogleich angestürmt um uns freudig zu begrüssen,  was sich aber als Verwechslung herausstellte. Ein anderer grüner Mercedes 911 war wohl schon mal da gewesen und hatte Eindruck hinterlassen 🙂

Gleich  darauf lernten wir eine kleine Reisegruppe aus Deutschland kennen mit denen wir uns schnell anfreundeten und Erfahrungen austauschten. Kalle, Gi, Uwe und Erika, unterwegs für ein Jahr um den nordamerikanischen Kontinent zu erkunden.

DSC_0732 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0732 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Traveller aus allen Ländern verbrachten hier ein paar Tage, ob mit Auto oder Motorrad, aus allen Ländern der Welt, um die Panamericana zu fahren. Es parkten auch jede Menge Reisemobile, die Reisende in ihrer Reisepause für längere Zeit dort abgestellt haben um später irgendwann weiterzureisen.
Ein Fahrzeug viel uns besonders auf, ein kleiner Landrover von Chrigi & Kölbi, die beiden haben wir vor 5 Jahren auf unserer Indienreise in Agonda kennengelernt. Momentan auf Heimurlaub in der Schweiz trafen wir sie somit leider nicht an, aber es war trotzdem eine  Freude. Wie klein doch die Welt ist.

Gleich nach dem Frühstück am nächsten Tag stiegen wir in ein Taxi zu den Pyramiden. Noch vor der grossen Hitze und dem Touristenandrang. Am hintersten Eingang liessen wir uns absetzten – die Anlage ist mehrere Kilometer lang und die Highlights sind im hinteren Bereich – um die Anlage von hinten nach vorne durchzuarbeiten. Schliesslich bestand die Hauptarbeit aus klettern und die Energie dafür sollte nicht schon auf dem langen Fußmarsch verbraten werden.

DSC_0668 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0668 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Angekommen stürmten wir gleich aufs Gelände und konnten mit dem Klettern beginnen. Über 100 kleine, unregelmässig angelegte, hohe, schwierig zu steigende Stufen führten uns zur 46 Meter hohen Mondpyramide hinauf.

Thorben nahm Romy fest ans Händchen

DSC_0633 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0633 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0638 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0638 1 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Mutti kraxelte barfuss auf allen vieren hinauf

DSC_0662 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0662 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Das war ganz schön anstrengend. Man muss schwindelfrei sein und darf keine Höhenangst haben. Volle Konzentration war gefragt. Durch die hohen Temperaturen und die dünne Höhenluft auf 2.300 Meter ermüdet man beim Aufstieg schnell. Auf der Plattform angekommen, wurden wir mit einem beeindruckenden Ausblick über die ganze Anlage und der Sonnenpyramide belohnt.

DSC_0648 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0648 2 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0645 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0645 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Eine ganze Weile liessen wir uns die frische Luft um die Nase wehen und als es langsam warm wurde kletterten wir wieder herunter. Hier half uns ein Seil, um wieder unbeschadet festen Boden unter den Füssen zu erreichen.

Entlang der Strasse der Toten spazierten wir zur Sonnenpyramide

DSC_0671 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0671 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0685 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0685 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Mit einer Höhe von gut 65 Metern ist sie die drittgrößte Pyramide der Welt und hat insgesamt 248 Stufen. Thorben schaffte es bis ganz nach oben, Romy und ich machten unterwegs halt auf einer der kleinen Grünflächen. Während Romy über die Wiese flitzen konnte, gab ich einer kleinen Schulklasse Englischnachhilfe und konnte im Gegenzug mein Spanisch verbessern.

Blick vom vom Gipfel der Sonnenpyramide auf die Mondpyramide

DSC_0691 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0691 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Unsere Reiseroute durch Mexiko war bereits schwarz auf weiss geplant, aber wie ist das immer so mit Plänen? Manchmal kommt  es einfach anders. Zurück auf dem Campingplatz schwärmten unseren neue Bekannten von den Grutas de Tolantongo. Türkisfarbene, heisse Quellen zum Baden, eine Höhle mit unterirdischem Wasserfall. Ein Geheimtipp für alle Mexikoreisenden und in keinem Reiseführer zu finden. Es wurde hin- und herüberlegt, eigentlich wollte ich doch wenigstens eine der vielen schönen Kolonialstädte Mexikos besuchen.

Wir entschieden uns  letztendlich für die Grotten. Städte sind mit dem LKW sowieso nicht so gut zu besuchen, aber sehr einfach mit dem Flugzeug zu erreichen. Da dies definitiv nicht der letzte Mexikobesuch für uns sein sollte, machten wir uns auf den Umweg nach Nordosten. Nur ca. 180 Kilometer entfernt. Die ersten Kilometer über die Autobahn, dann  durch kleine enge Dörfer ins nirgendwo. Über Pisten und abenteuerliche Serpentinen. Hinein in die Schlucht, über 1.000 Meter hinab zwischen die Berge und Felsen.

DSC_0739 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0739 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0752 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0752 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0751 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0751 1 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Zwischen den grauen Staubigen Felsen blitze plötzlich ein langer, schmaler Türkisen Streifen auf, der heisse Fluss! Fantastisch, schon auf den ersten, weit entfernten Blick waren wir fasziniert von diesem Wunder. Endlich unten angekommen kampierten wir direkt am Ufer und badeten in den sehr warmen Quellen. Lehnten uns an die Steine und genossen die Massage des herabfliessenden Wassers.

IMG_4579 (1) Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - IMG 4579 1 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0767 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0767 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0775 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0775 1 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Folgt man dem Fluss bzw. seinen Terrassen nach oben, gelangt man nach einem langen Spaziergang und vielen Stufen, gesäumt von Bananenstauden und Weihnachtssternen an die Quelle: Einen Wasserfall, der unterirdisch in eine Höhle und über die Felsen rauscht und sich von dort aus seinen langen Weg durch die Schlucht bahnt.

DSC_0792 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0792 1 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0798 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0798 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0830 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0830 2 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0825 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0825 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

DSC_0809 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - DSC 0809 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

IMG_5243 Mexiko -  Vom Hochland bis in den Himmel - IMG 5243 - Mexiko –  Vom Hochland bis in den Himmel

Ein wunderbarer Abschluss für unseren Trip durchs Hochland von Mexiko, das uns nun in den Süden, den Dschungel führt.

One thought on “Mexiko – Vom Hochland bis in den Himmel

  1. eisi

    Mit jedem Bild steigt die Lust wieder zu packen und los zu machen…Wunderschön !!!
    Das sind wahre Werte….unwiederbringlich und für euer Leben lang Antrieb .
    Passt auf euch auf und unzählige magische Momente mehr kisses eisi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.