Der mittlere Westen: Cowboys & Indianer

12.10.-25.10.2015

Die Nationalparks des großen Hochplateaus – eine Sehenswürdigkeit neben der anderen. Fast wie auf dem Fließband präsentiert hier der Wilde Westen der USA ein Highlight nach dem anderen. Kaum ist man in den Laster gestiegen und ein paar Meter gefahren, muss man schon wieder raus und staunen. Obwohl es eigentlich nur rote Steine, rote Berge und rote Felsen in den verschiedensten Formen sind, man wird einfach nicht müde beim entdecken.

Read More



USA Highway #101: Küstennebel & Riesenbäume

20.09.-29.09.2015

Hatten wir bis dato immer entspannte Grenzübergänge – an diesem Tag war es damit vorbei. Erstmal brav in Reihe anstellen und warten, es war Wochenende und Kanada macht Billigshopping beim Nachbarn. Dann ein Kreuzverhör das sich gewaschen hat und obendrauf gleich noch eine ordentliche Fahrzeugdurchsuchung. Wir durften nicht dabei sein, sondern hatten im Nebengebäude zu warten ohne zu sehen, wer da alles in unserem Zuhause rumstiefelt und was dort getrieben wird. Einige Stunden später durften wir dann endlich fahren – mit einigen Lebensmitteln weniger –kurz vorher erst für ein Heidengeld in Kanada gekauft.

Read More


Alaska IV, Yukon II, British Columbia II – Hier steppt der Bär

01.09.-20.09.2015

Die Kälte vom Eismeer noch in den Knochen – was könnte da passender sein als direkt weiter nach North Pole zu fahren.

Die Straßenlaternen sind riesengrosse Zuckerstangen, und die Straßen haben Namen wie: Santa Claus Lane, St Nicholas Drive, Snowman Road… Hier wohnt – wie jedes Kind weiss – der Weihnachtsmann und jeden Tag wird Weihnachten gefeiert.

Read More


Alaska III – Panamericana KM: 0

27.08.-31.08.2015

Die nördlichste Straße des Kontinents mit dem höchsten Pass Alaskas (Atigun Pass 1.444m) läuft durch Wälder und Tundragebiete über den 70. Breitengrad hinaus und endet an den Schranken zum Ölfördergebiet in Deadhorse. Einfach ab Fairbanks der Trans-Alaska-Pipeline folgen – dort ist ein Teilstück offiziell zu besichtigen – der Rest schlängelt sich nicht zugänglich am Highway entlang.

Read More


Alaska II – Bodo mit dem Bagger

20.- 21.08.2015

In Healy, nördlich des Denali Nationalparks, fanden wir den Magic Bus.

Jeder der den Film „Into the wild“ gesehen hat, weiss was ich meine. Genau wie im Film steht er da. Kaputte schreiben, innen der Holzofen, der kleine Schrank und das alte kaputte Bett. Auch einige Bilder von den Filmszenen, sowie Postkarten, die Chris McCandless alias“ Alexander Supertramp“ geschrieben hat, sind zu finden.

Read More


Yukon I – Ruf der Wildnis

23.07.-02.08.2015

Unser erstes Highlight des Yukon´s ist der ein ganz besonderer Wald: Lake Sign Post – ein Schilderwald direkt am Alaska Highway. Holzmasten, an die Besucher Wegweiser, Auto- und Ortsschilder aus aller Welt angenagelt haben. Um die 62.000 sind es in etwa. Wir schlenderten bestimmt eine ganze Stunde durch und waren immer wieder erstaunt, was sich so alles zu entdecken liess. Nürnberg war auch dabei, mit Clubaufkleber…

Read More


British Columbia I – Hunde und Katzen

18.-22.07.2015

Ein grosser Meilenstein erwartete uns in Dawson Creek: Der Beginn des Alaska-Highways.

IMG_3317 British Columbia I - Hunde und Katzen - IMG 3317 - British Columbia I – Hunde und Katzen

Auf 1422 Meilen führt er von British Columbia über den Yukon bis nach Delta Junction in Alaska. Wir werden ihn immer Mal wieder verlassen um auf Nebenstraßen weiterzufahren – aber er wird uns viele Meilen unserem grossen Ziel entgegenbringen.

Read More