Ausreisser – ein Bestseller!

- bestseller 1 278x300 - Ausreisser – ein Bestseller!

Einen Bestseller zu schreiben – das habe ich selbst in meinen kühnsten Träumen nicht erwartet.
Ganz im Gegenteil.

Oft war ich während des Schreibens am Zweifeln ob es die ganzen Mühen wert ist,
alle angeschriebenen Verlage haben mir auf die Manuskripteinsendung hin nicht geantwortet,
fast wäre das fertige Werk gar nicht umsetzbar gewesen da die Druckkosten einfach zu hoch waren für ein Buch mit fast 500 Seiten und über hundert farbigen Bilden. Es sollte doch auch bezahlbar für den Leser sein.
Ich habe unendlich Zeit, Nerven, Mühen, Freude, Liebe, Herzblut und auch viel Geld investiert um meinen Traum vom Buch, der anderen Inspiration und Mut schenken soll und eine Hilfe bei der Planung einer Reise entlang der Panamericana sein kann.

Abgesehen davon ist es mir eine Herzensangelegenheit, einen Teil der Einnahmen, die so langsam die Ausgaben überschreiten, zu spenden. Alle 19 Länder dieser besonderen Reise haben einen bleibenden, überaus positiven Eindruck hinterlassen. Noch viel mehr begeisterten uns die Menschen von Nord bis Südamerika, die uns überall freundlichst als Gäste in ihrem Land begrüßt haben. Das ärmste von allen, Bolivien, lässt uns besonders ins Schwärmen geraten. Aus diesem Grund soll das Geld dort hin gehen. In das Hochland, wo das Leben und Überleben aus täglicher harter Arbeit und Entbehrungen besteht.
Vielleicht hat jemand einen guten Tipp für mich, wo es besonders gut gebraucht werden kann – und die Verwaltungskosten nicht alles auffressen. Ich würde mich sehr darüber freuen.

Ich danke allen, die an mich geglaubt, mein Buch gekauft und mir immer wieder Bilder und sehr bewegende Nachrichten nach und auch während des Lesens geschrieben haben.
Wenn ich in den nächsten Tagen den größten Ansturm an Bestelllungen bewältigt habe, werde ich auch auf alle Mails antworten. Versprochen!

Herzlichst, Michi

Ängste und Zweifel beginnen im Kopf. Mut auch.
#einfachmachen


Markus Lanz

- Bildschirmfoto 2018 07 13 um 16 - Markus Lanz

So, da waren wir doch tatsächlich im Fernsehen. Ich war so aufgeregt habe bis zur letzten Sekunde vor unserem Einsatz nicht daran geglaubt, auch nur ein vernünftiges Wort über die Lippen zu bekommen oder gar nicht vom Stuhl zu kippen. Es war alles so surreal und es ist einfach unglaublich, dass sich so viele Menschen an unserer Geschichte erfreuen. Wir, eine Familie, die gerne dem Konsum abschwört und dafür lieber reist, die Welt entdeckt und das wichtigste, Zeit miteinander verbringt.
Familienzeit, das ist die wichtigste Säule in unserem Leben – ich hätte es gerne noch in der Sendung den Zuschauern mit auf den Weg gegeben, aber unsere Redezeit war zu kurz.

Danke an alle fürs mitfiebern, wachbleiben, zuschauen und die vielen positiven, herzlichen Nachrichten, die gerade im Sekundentakt eintrudeln.

 

Link zur Sendung: https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-12-juli-2018-100.html
ab Minute 57 - 1f609 - Markus Lanz


Dachzeltfestival 2018

Unser nächster Vortragstermin steht fest, und wir freuen uns auf ein ganz besonderes Wochenende beim Dachzeltfestival 2018 vom 21. bis 24. Juni im Freizeitpark Mammut bei Stadtoldendorf. Da wir in den zwei Jahren entlang der Panamericana viel erlebt haben, wird es zwei Vorträge geben.

Neben dem Programm mit Workshops, Trainings und Vorträge rund um das Thema Reisen, Outdoor, Offroad und Dachzelte gibt es an den 4 Tagen Offroad, Camping, Lagerfeuer, Spiel, Spaß und Spannung für Groß und Klein.

Mehr Info unter https://dachzeltnomaden.com/dachzelt-festival-2018

Du hast kein Dachzelt? Hier sind alle herzlich willkommen, auch „oben ohne“. Wer erfahren möchte wie es ist, auf seinem Autodach zu schlafen, kann sich direkt vor Ort eins leihen. Dank Sören von „Dare to be different Outdoor Deutschland“ bekommen auch wir unser erstes Dachzelterlebnis, denn an unserem Frosch wird kräftig für die Seidenstrasse geschraubt und hat momentan noch keinen Wohnkoffer.

Das wird toll. Wir freuen uns auf Euch!

 

[object object] - DACHZELT FESTIVAL 2018 - Dachzeltfestival 2018

 

 

 


iOverlander – Find your next destination!

Immer wieder treffen wir auf Reisende, die diese App noch nicht kennen:

iOverlander nimmt uns vor allem sehr oft die Stellplatzsuche ab, kann aber noch viel mehr:

-Hinweise zu Grenzübergängen

-Warnungen vor gefährlichen Abschnitten

-Wo ist eine Waschmaschine, der nächste Supermarkt, Mechaniker, Restaurant, Hostel, WiFi, und viele andere hilfreiche Tipps.

Reisende, egal ob mit Rucksack oder mit dem eigenen Fahrzeug tragen dort Orte ein und bewerten diese. Sie spart Zeit, Geld und manchmal auch Nerven. Hier müssen wir ein ganz grosses Lob aussprechen, denn ohne diese App wäre manches viel schwieriger.

iOverlander funktioniert offline und kann kostenlos im App-Store und Google-Playstore heruntergeladen werden.